Wer2019-03-23T17:17:43+02:00

Wer steht hinter dem Lebensenergie-Projekt?

Ich bin Helge Grotelüschen, Begründer, Kopf und Herz des Lebensenergie-Projektes, mit dem wir nicht nur die Lebensenergie-Konferenzen veranstalten – bislang vier Online- und zwei Live-Konferenzen – und den Lebensenergie-Blog betreiben, sondern auch Seminare und Vorträge organisieren und Videokurse entwickeln.

Ich war mein Leben lang davon angetrieben herauszufinden, wie man lebendiger, lustvoller, genussvoller und bewusster werden, mehr Leben ins Leben bringen und mehr Lebensfreude und Lebenssinn finden könnte. Einhergehend stellte sich immer wieder die Frage: was kann ich dazu beitragen, dass der lebensfeindliche Wahnsinn unserer vermeintlich modernen Welt aufhört und wir gemeinsam eine lebenswerte, lebensbejahende und lebensbeschützende, eine bewusste Kultur des Lebens erschaffen?

Meine Suche begann schon früh als Jugendlicher und hat mich in alle möglichen Richtungen erforschen lassen. Erst eher politisch-alternativ-ökologisch, doch sehr bald erkennend, dass ich das Äußere nicht ändern kann, wenn ich mich nicht selbst ändere und weiterentwickle. So wurde mein Suchen und Finden mehr und mehr philosophisch, psychologisch, künstlerisch und spirituell. Ich erinnere mich noch gut, dass ich mit 15 Jahren das Buch „Die Kunst des Liebens“ von Erich Fromm auf dem Flohmarkt fand und das mein ganzes vorheriges Denken in eine völlig andere Richtung lenkte.

Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften, Medizin, Naturheilkunde, indigene Völker, Bewegungsmethoden, Ernährungskonzepte, psychotherapeutische Methoden, Bewusstseinsentwicklung,Tanz, Musik, Reisen…usw. Ich habe alles wie ein Schwamm in mich aufgesaugt und war angetrieben, die wahren Perlen aus den vielen Glasmurmeln herauszukristallisieren.

So wurde mein Leben eine sehr unkonventionelle Forschungsreise in viele unbekannte innere und äußere Landschaften. Vieles habe ich erlebt, vieles gelernt und im Verlauf mit so manchen unterschiedlichen Werkzeugen und Methoden gearbeitet.

Im Lebensenergie-Projekt kann ich nun viele der Perlen, die ich auf dem Weg finden konnte und immer wieder auch neu finde, unter einem Dach zusammenbringen und Menschen einladen, sie für ihren eigenen Weg zu nutzen.

Ich freue mich, wenn ich Dein Leben mit meinem Lebensenergie-Projekt bereichern und Dir Wissen und Werkzeuge vermitteln kann, Dein Leben, Deine Gesundheit und die Entfaltung Deiner Einzigartigkeit selbstverantwortlicher, bewusster und mit mehr Inspiration und Freude in die eigene Hand zu nehmen und Deine Essenz mit der Welt zu teilen.

Dr. Christina Kessler über Helge

„Ich gebe ungern Interviews. Einfach, weil ein essenzieller und universaler Ansatz wie meiner meist nur unbefriedigend abgedeckt werden kann. Die Qualität eines Interviews hängt voll und ganz vom Interviewer ab. Er muss ein wilder Denker sein, fähig zu tiefem Einfühlungsvermögen in einen Menschen und sein Gedankengebäude; gleichzeitig zu hohen Gedankensprüngen und weiten Assoziationsschleifen. Helge IST ein wilder Denker: unkonventionell, offen, humorvoll, gerade heraus und absolut nicht scheinheilig, das mag ich besonders an ihm. Ihn als Gesprächspartner zu haben macht einfach Spaß, auch weil er total gut und sorgfältig vorbereitet ist. Ein klasse Kerl. Ein Herzmensch.”

Wenn Du mehr über mich erfahren möchtest

….hier eine Auswahl an Interviews, die ich der Journalistin Jumana Mattukat, den Veranstaltern des Bewusstseinskongresses und des Jung-Altern-Kongresses und im TV gegeben habe.

Veranstaltungstipp im Mai

Kongress „Fühlende Räume“ in Hamburg

Der Kongress wird von unserer Lebensenergie-Konferenz-Expertin Christiane Haase veranstaltet und geht nach erfolgreicher Premiere im letzten Jahr in die zweite Runde.

Ein Crossover von therapeutischen und spirituellen Methoden zur Heilung von Instinkt-, Emotional- Mental- und physischem Körper.

Auch unser Konferenz-Experte Dr. Alexander Mücke wird wieder mit einem Erlebnisworkshop seiner Bio-Emotionalen Medizin anbieten.

Wer dabei sein will, sollte sich bald sein Ticket sichern. Ausführliche Infos gibt´s auf der Website.

(HIER oder oben auf´s Bild klicken)